Willkommen   

zum Beitrag der

 
 

Wir sind stolz, euch unseren Beitrag zum Schülerwettbewerb „Ohne Moos nix los?“ zu präsentieren. Wir, das sind die Schülerinnen und Schüler der WP1-Kurse Sozialwissenschaften und Informatik der Klassen 7 der Geschwister-Scholl-Realschule in Essen.

Unsere Lehrer hatten die Idee, gemeinsam an dem Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollte der SW-Kurs die Ideen für die Beiträge entwickeln, mit Inhalten füllen und für andere interessant und informativ gestalten. Nachdem wir uns im Kurs auf die Aufgabe „In-Sein und Dabei-Sein“ geeinigt hatten, arbeiteten 17 Schüler(innen) in insgesamt 4 Gruppen jeweils an einem Beitrag zum Wettbewerb. Über mehrere Wochen haben wir recherchiert, gegrübelt, diskutiert, gelacht, gestritten und vor allem hart gearbeitet. Hin und wieder brauchten wir einen kleinen Denkanstoß von unserer Lehrerin oder auch den einen oder anderen Hinweis auf Informationsquellen im Internet. Nach diesen Anstößen konnten wir aber immer gut alleine weiterarbeiten. An einem Projekttag haben wir dann unsere Ideen und Ergebnisse dem Informatikkurs präsentiert.

Die 15 Schüler(innen) des Informatikkurses hatten noch tausende von Ideen, die alle mit einfließen sollten. Nach dem Projekttag haben die Informatikschüler(innen) das Kommando übernommen und waren zusammen mit ihrem Lehrer für die Umwandlung unserer „Vorprodukte“ in Beiträge für das Internet zuständig. Sie konnten dabei ihre Kenntnisse in Programmen wie Excel anwenden, haben aber auch viel Neues, z.B. über Film- und Fotobearbeitung gelernt und vor allem selber ausprobiert.

Nun hoffen wir, dass euch unsere Arbeit gefällt und ihr viel aus unserem Projekt mitnehmen könnt. Also viel Spaß beim Anschauen!!!


Und hier könnt ihr erfahren, warum wir uns so viel Mühe gemacht haben, wer den Wettbewerb veranstaltet und was die anderen Teilnehmer dem Wettbewerb beisteuern:

 

© Geschwister-Scholl-Realschule 2010     

Impressum


                                                                                                                                                          

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, dann bewertet uns auf der AWO-Seite oder werdet Fan des „GSR-Teams“.

Das wäre echt klasse...